Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu

HOME ALARM GSM

1. ANLAGE

FRAGE:   Ich möchte wissen, in welchem Raum ein Alarm ausgelöst wurde. Was muss ich einstellen?
ANTWORT:  

Es gibt acht Zonen, von denen fünf Sonderfunktionen haben. Fassen Sie Sensoren zu einer Gruppe (z.B. Erdgeschoss) zum Beispiel in Zone 3 zusammen und programmieren Sie die Sensoren entsprechend der Anleitung auf Seite 32. Geben Sie dann der Zone 3 mittels der App oder per SMS-Befehl „1234#X6“ den Namen „Erdgeschoss“. Löst nun einer der Sensoren in der Zone 3 einen Alarm aus, erhalten Sie die Nachricht „Erdgeschoss Alarm!“ auf Ihrem Mobiltelefon.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Zonen 7 und 8 sogenannte „Dauerscharf“ Zonen sind. Sensoren in diesen Zonen lösen einen sofortigen Alarm aus, selbst wenn die Alarmanlage unscharf geschaltet ist. Diese Zonen sind für Feuer/Rauch- und Gasmelder gedacht, die jederzeit einen Alarm auslösen sollen.

      
FRAGE:   Funktioniert die Alarmanlage auch, wenn der Strom ausgefallen ist, bzw. die Stromversorgung von Einbrechern unterbrochen wird?
ANTWORT:   Ja! Die Zentrale besitzt einen eingebauten Akku, der den Betrieb der Alarmanlage für bis zu 16 Stunden aufrecht hält. Sobald die Stromversorgung wieder hergestellt ist, lädt sich der Akku automatisch wieder auf. Bei Stromausfall und –Wiederherstellung werden SMS Nachricht- en an die eingestellten Rufnummern versendet. Somit können Sie auch reagieren, wenn bei Ihnen daheim der Strom ausfällt und zum Beispiel die Tiefkühltruhe aufzutauen droht.
       
FRAGE:   Was muss ich tun, wenn die Zentrale nicht auf die Fernbedingung reagiert, mit der ich die Anlage scharf oder unscharf schalten will? 
ANTWORT:   Stellen Sie sicher, dass Sie die jeweiligen Tasten nicht zu schnell wieder loslassen. Ein Tastendruck zwischen 1 und 2 Sekunden ist ideal.
Prüfen Sie, ob beim Tastendruck die Statusanzeige der Fernbedienung rot aufleuchtet. Wenn nicht, könnte die Batterie leer sein. Setzen Sie in dem Fall eine neue Batterie ein. 
      
FRAGE:   Wie kann ich die Mobilfunk-Signalqualität prüfen? 
ANTWORT:  

Wenn Sie den Aufstellort der Alarmanlage zugunsten der Signalqualität des Mobilfunknetzes optimieren möchten, so können Sie einfach eine SMS mit dem Inhalt

CSQ

an die Alarmanlage senden. Die SMS-Antwort gibt Ihnen eine genauere Info über die Signalqualität:

1 bis 20: Signal schwach
20 bis 25: Signal OK
25: Signal perfekt

 

2. APP

FRAGE:   Trotz installierter SIM-Karte reagiert die Anlage nicht auf SMS und versendet auch keine SMS.
ANTWORT   Stellen Sie sicher, dass die Zentrale eingeschaltet ist, nachdem Sie die SIM-Karte eingelegt haben.
Beobachten Sie die Netzstatus-Anzeige an der Zentrale (siehe
Seite 13). Wenn diese Anzeige schnell rot oder gelb blinkt, so sucht die Zentrale noch immer das passende Mobilfunknetz. Ändern Sie den Aufstellort der Zentrale, damit diese das passende Netz findet. Probieren Sie die SIM-Karte u.U. in einem Telefon aus und prüfen Sie, ob sich das Telefon an dem Aufstellort der Alarmzentrale ins Netz einbuchen kann.
Gegebenenfalls muss die SIM-Karte aktiviert werden, bevor sie benutzt werden kann. Folgen Sie den Anweisungen der Telefongesellschaft, von der Sie die SIM-Karte erworben haben.
Auf der SIM-Karte muss die PIN-Abfrage abgeschaltet sein, da Sie bei der Alarmanlage ja keine PIN eingeben können. Deaktivieren Sie die PIN, in dem Sie die SIM-Karte kurzzeitig in ein Telefon einlegen und dort über das Menü die PIN-Abfrage abschalten.
     
FRAGE:   Wie lade und installiere ich die tapHOME App für das Alarmsystem auf meinem Smartphone?
ANTWORT:   Gehen Sie auf Ihrem Smartphone in den AppleStore (für iPhone) oder Google Play Store (für Android-Geräte) und verwenden den Suchbegriff „tapHOME GSM Alarm“. Installieren Sie die App – sie ist kostenfrei!
     
FRAGE:   Wie erfahre ich, wenn jemand in meiner Abwesenheit die Alarmanlage scharf oder unscharf schaltet?
ANTWORT:  

Wenn Sie mit der App oder per SMS „Passwort#X75“ die Funktion „SMS-Benachrichtigung“ einschalten, erhalten Sie jedes Mal eine SMS, wenn jemand die Anlage scharf oder unscharf schaltet. Mit „Pass- wort#X76“ schalten Sie diese Benachrichtigungen wieder ab.

     
FRAGE:  

Können mehrere Anwender mit der App die Alarmanlage konfigurieren?

ANTWORT:   Ja. Jedoch müssen die Smartphones die gleiche Telefonnummer haben, da die Alarmanlage nur von einer Master-Telefonnummer konfiguriert werden kann. Scharf oder unscharf schalten können noch weitere Smartphones, wenn Sie der Alarmanlage die Nummern (max. zwei weitere) mitteilen.
     
FRAGE:   Die Alarmanlage sendet keine Bestätigung bei der Konfiguration durch die App.
ANTWORT:   Bitte warten Sie auf die Bestätigung einer Programmierung per SMS, bevor Sie die nächste Einstellung vornehmen.

3. TÜR/FENSTERSENSOR

FRAGE:   Warum löst der Tür/Fenstersensor keinen Alarm aus, obwohl beide Teile mehr als 2 cm voneinander entfernt werden?
ANTWORT:   Prüfen Sie, ob bei Trennung der beiden Teile die rote Statusanzeige des Sensors aufleuchtet. Wenn nicht, ist wahrscheinlich die Batterie leer. Installieren Sie eine neue Batterie.
Prüfen Sie die Batteriekontakte im Gehäuse des Sensors. Drehen Sie die Batterie ein wenig, um einen sicheren Kontakt herzustellen.
Prüfen Sie, ob beide Teile des Sensors auf der jeweils richtigen Seite zueinander zeigen. Die abgeflachten Seiten gehören zueinander.
Stellen Sie sicher, dass die Tür oder das Fenster nicht zu viel Metall enthält, was den Funkbetrieb stören könnte. Probieren Sie den Sensor außerhalb von großen Ansammlungen von Metall oder Kabel.
Stellen Sie sicher, dass der Abstand beider Teile des Sensors im Alarmfall (Öffnen des Fensters oder der Tür) mehr als 2 cm beträgt.
Falls Sie am Sensor gerade eine neue Zone eingestellt haben, muss dieser erst wieder neu an die Zentrale angelernt werden. Sehen Sie dazu die Beschreibung auf Seite 28.
      
FRAGE:    Warum piepst der Tür/Fenstersensor?
ANTWORT:   Wenn die Statusanzeige 5x blinkt und der Sensor 5 x piepst, muss entweder die Batterie getauscht werden oder es ist ein Manipulations- alarm ausgelöst worden (das Gehäuse wurde geöffnet). Tauschen Sie dann entweder die Batterie aus oder prüfen das Gehäuse, warum der Manipulationsalarm ausgelöst wurde.

 

4. BEWEGUNGSMELDER

FRAGE:   Warum piepst der Bewegungsmelder?
ANTWORT:   Wenn die Statusanzeige blinkt und der Sensor 5 x piepst, muss die Batterie getauscht werden. Setzen Sie dann eine neue Batterie ein.
     
FRAGE:    Warum erkennt der Bewegungsmelder keine Personen/ Bewegung?
ANTWORT:   Stellen Sie sicher, dass die Alarmanlage auf „scharf bei Abwesen- heit“ geschaltet wurde. Ist die Alarmanlage unscharf oder scharf bei Anwesenheit, so lösen Bewegungsmelder keinen Alarm aus (da die Bewegungsmelder werksseitig auf die Zone 5 „für Anwesenheit“ eingestellt sind).
Prüfen Sie, ob die Statusanzeige des Bewegungsmelders rot aufleuchtet, wenn Sie durch den Erfassungsbereich gehen. Wenn die Anzeige nicht aufleuchtet, prüfen Sie die Batterien.
Die Bewegung sollte seitlich zum und innerhalb einer Entfernung von 8 m vom Bewegungsmelder stattfinden.
Nach der ersten Bewegungserkennung wechselt der Bewegungsmelder für vier Minuten in den Schlafmodus um Strom zu sparen. Erst wenn vier Minuten lang keine Bewegung erkannt wurde, „wacht“ der Bewegungsmelder wieder auf und die nächste Bewegung wird erkannt.
Falls Sie den Bewegungsmelder gerade auf eine neue Zone eingestellt haben, muss dieser erst wieder neu an die Zentrale angelernt werden. Sehen Sie dazu die Beschreibung auf Seite 28.
     
FRAGE:   Ist der Bewegungsmelder immun gegen Haustiere?
ANTWORT:   Nein. Der Bewegungsmelder ist ein Passiv-Infrarotmelder (PIR), der alle Bewegungen von Objekten erkennt, die wärmer als die Umgebung sind. Falls Sie Haustiere haben, installieren Sie den Bewegungsmelder ein wenig höher, damit die Tiere sich unterhalb des Erfassungsbereichs bewegen können, ohne einen Alarm auszulösen.
     
FRAGE:   Warum löst der Bewegungsmelder einen Alarm aus, ohne dass sich jemand im Raum bewegt?
ANTWORT:   Haben Sie Haustiere? Der Bewegungsmelder ist nicht immun gegen Haustiere. Lesen Sie bitte die vorherige Antwort.
Vermeiden Sie Installationsorte für den Bewegungsmelder, an dem sich die Temperaturen sehr schnell ändern können wie in der Nähe von Fenstern, Klimaanlagen, warmen Lichtquellen, Heizkörpern, Kühlschränken etc.
Vermeiden Sie direktes Sonnenlicht am Installationsort.
     
FRAGE:   Ich kann den Bewegungsmelder per Jumper nicht für die gewünschte Zone einstellen?
ANTWORT:  

Bei einem Teil der Bewegungsmelder (mit den Jumper zwischen den Batterien) hat sich ein Fehler bei der Bedruckung eingeschlichen. Die korrekte Bezeichnung der Jumper (von unten nach oben) lautet D0 bis D3, so wie im nachfolgenden Bild zu sehen.

Bewegungsmelder Jumper